ONLINE! – Sicher in Führung gehen – Die ersten 100 Tage als Führungskraft

Onlinegestütztes transferwirksames Trainingsprogramm mit 2 Webinaren, Präsenzworkshop, Selbstlernmaterialien und Video-Umsetzungshilfen


Mit der Übernahme von Führungsverantwortung sind viele Erwartungen verknüpft: Führungskräfte sollen mit ihrer Rolle und den Aufgaben vertraut werden, sie sollen Anfängerfehler vermeiden und Stolperfallen souverän meistern. Und sie müssen rasch die Anerkennung des Vorgesetzten und die Akzeptanz der Mitarbeiter erlangen.

Dieses Programm begleitet Sie konsequent auf dem Weg zu mehr Sicherheit in der Führungsposition. Die entscheidenden Weichen für eine reibungslose und funktionierende Zusammenarbeit werden in den ersten 100 Tagen gestellt. Dieses Blended Learning-Konzept bereitet auf ihren Einstieg vor und begleitet Sie auch durch diese anspruchsvolle Zeit. Das Training trägt der Komplexität der Aufgaben einer Führungskraft Rechnung, indem es

  • hilft, das Vertrauen im Team oder der Abteilung aufzubauen, durch klare Führungszeichen, wertschätzende Gesprächskultur, effektive Teamführung und Beteiligungsformen,
  • den Neueinsteigern vermittelt, wie sie sich durch gezieltes Beobachten und Analyse- und Bewertungsprozesse schnell orientieren können,
  • Ihre Reflexionsfähigkeit fördert und
  • Sie darin unterstützt, dass Vernetzung initiiert und gepflegt wird sowie den Umgang mit Erwartungen aller Beteiligten vermittelt.

Sie werden über einen längeren Zeitraum von insgesamt ca. 18 Wochen dabei begleitet, Schritt für Schritt zuerst mental und später ganz praktisch in die neue Rolle einer Führungskraft hineinzuwachsen. Impulse in kleinen realistischen „Happen“ fördern den so wichtigen Transfer aus dem Training in die Praxis, weil sie parallel zum Arbeitsalltag bearbeitet und direkt umgesetzt werden. Dabei wird die Zusammen-kunft in insgesamt 3 Webinaren auf das notwendige Minimum beschränkt, was der Tatsache Rechnung trägt, dass gerade während der Einarbeitungsperiode die Abwesenheit vom Arbeitsplatz oft ungünstig sein kann.

Das Lernprogramm kombiniert zehn selbstständig zu bearbeitende Wochenlektionen (Selbstlernphase), vier Vertiefungslektionen, zwei herausfordernde Zusatzimpulse und wird begleitet von drei Online-Webinaren (Umsetzungsphase).

Ablauf des Programms:

Webinar I – Auftakt und Einstieg (Woche 1)                                                           
Einführung, Ablauf des Programms, Vorstellungsrunde, Tipps für die Selbstlernphase, Gründen von Lerntandems, Beantwortung erster Fragen

Selbstlernphase
Modul I (Wochen 1 – 4)
Lektion 1/1: Mein Selbst- und Führungsverständnis
Lektion 1/2: Meine Führungs-Kompetenzen
Lektion 1/3: Im Spannungsfeld verschiedener Erwartungen
Lektion 1/4: Führungs-“Fallen“ und wichtige Stolpersteine
Modul II (Wochen 5 – 8)
Lektion 2/1: Mein Routenplaner für die ersten Wochen
Lektion 2/2: Mein Dienstantritt im Detail
Lektion 2/3: Kommunikation und Gesprächsführung
Lektion 2/4: Teambesprechungen effektiv leiten
Modul III (Wochen 9 – 10)
Lektion 3/1: Die Unternehmenslandkarte kennen(lernen)
Lektion 3/2: Ebenen der Unternehmenskultur

Präsenzworkshop (auch als Webinar möglich) (Woche 11)
Rückblick auf die Selbstlernphase, Reflexion bisheriger Lern- und Führungswege, Herausarbeiten der individuell größten Herausforderung, Fragen über Fragen, persönlicher Entwicklungsplan für die Umsetzungsphase

Umsetzungsphase
Vertiefung: Veränderungsprozesse erfolgreich lenken (Woche 12)
Vertiefung: schwierige Mitarbeitergespräche führen (Woche 13)
Vertiefung: Netzwerken – Schlüsselbeziehungen aufbauen (Woche 14)
Vertiefung: Zusammenarbeit im Team stärken (Woche 15)

Modul IV (Woche 16 – 17)
Lektion 4/1: „Mitarbeitertypen“ – sich und andere besser verstehen
Lektion 4/2: Motivation – Demotivation – Ermutigung – Ermächtigung

Webinar III (Woche 18)
Zusammenfassungen, Rückblick, Best Practices, Ausblick, Feedback-Runde, Abschluss

Hinweise zum optimalen Startzeitpunkt für die Teilnehmer: Das Programm ist inhaltlich so gestaltet, dass Teilnehmer einige Wochen vor ihrem eigentlichen Stellenantritt damit starten sollten. Ideal ist es, sofern möglich, wenn der Stellenantritt nach sechs Wochen im Programm liegt.